SCHWARZARBEIT 2

 
 
49,00 €
Artikelnummer: 907
Ulrike Voelcker
SCHWARZARBEIT 2
Bochum (D) 2007, 192 S., 29,7×21 cm, gebunden
Text: deutsch
 
 
Das Buch Schwarzarbeit von Ulrike Löhr war sehr gefragt, ist aber seit Jahren nicht mehr lieferbar. Stattdessen kam jetzt ein zweiter Teil, der Kenntnisse aus dem ersten Band nicht voraussetzt.
Wieder geht es um Chantilly-Spitzen, Tüllspitzen, die in schwarzer Seide geklöppelt werden. Chantilly-Spitzen waren in der zweiten Hälfte des 19. Jhs. groß in Mode und wurden als breite Meterspitzen zur Verzierung der ausladenden Damengarderobe verwendet.

Hier finden wir viele Blumenmotive, oft aus alten Meterspitzen herausgenommen und als selbständiges Motiv umgearbeitet. Die Motive haben sich dabei möglichst harmonisch in das gleichmäßige Tüllgrundnetz einzufügen, Schwung und Leichtigkeit oder klassizistische Strenge – die beiden Pole der damaligen Zeit – finden sich auch in diesen Mustern.

Wie stets bei Frau Voelcker haben wir auch diesmal eine sehr umfangreiche Mustersammlung vor uns, alles faszinierende Spitzen von Niveau. Auch Chantilly ombrée kommt nicht zu kurz, das macht ja eigentlich auch den Reiz dieser Spitzen aus.

Zu jedem Muster (und es sind 69 verschiedene Briefe!) gibt es Abbildungen, Arbeitszeichnungen, den Klöppelbrief und Hinweise zum Klöppeln. Die ersten Muster haben noch etwas mehr Erklärungen, danach werden Kenntnisse vorausgesetzt.

Der Technikteil, in dem die Feinheiten erklärt werden und auf den immer wieder verwiesen wird, ist als eigenständiges Buch erschienen: Die Grammatik des Tülls, unsere Nummer 353.