BARJAC OMBRÉE

 
 
40,00 €
Artikelnummer: 1166
Ulrike Voelcker
BARJAC OMBRÉE
Bochum (D) 2014, 128 S., 29,7×21 cm, gebunden
Text: deutsch und englisch
 
 
Vor einigen Jahren fand Ulrike Voelcker drei eigentümliche Spitzen auf dem Antiquitätenmarkt in Barjac. Es handelte sich um schwarz und/oder dunkelgrau geklöppelte Seidenspitzen mit Chantilly-ähnlichem Design, jedoch mit Rohrstuhlgrund statt Tüllgrund und vollständig mit durchlaufenden Fäden gearbeitet. Da niemand diese Spitzenart kannte und sie auch bisher nirgends beschrieben wurde, nannte Ulrike Voelcker sie eben kurzerhand "Barjac Ombrée".

Im vorliegenden Buch wird dieser neugefundene Spitzentyp mit seinen technischen Besonderheiten akribisch untersucht. Die Motive der Fundstücke – florale Arabesken im Stil des späten 19. Jahrhunderts – werden rekonstruiert. Weitere Arabeskenmotive hat die Autorin selbst entwickelt – das erinnert dann vielleicht eher an Jugendstil oder Art Déco, was aber auch ausgezeichnet passt.

So entstehen 25 rekonstruierte und 22 neu entworfene Klöppelbriefe dieser wiederentdeckten Technik, vorwiegend Einzelmotive als Medaillons, aber auch ein paar nicht allzu breite Spitzen.